Flüchtlingsarbeit

 

Das Rote Kreuz Landsberg ist seit Anfang 2012 in der Asylbetreuung tätig. Ab 1. April 2016 hat die Betreuung der dezentralen Unterkünfte der Landkreis übernommen, ebenso die Ehrenamtskoordination im Bereich Asyl.

 

Die Arbeit mit Flüchtlingen ist jedoch eine elementare Aufgabe des Roten Kreuzes weltweit. Deshalb wird das Rote Kreuz in Landsberg auch weiterhin in der Flüchtlingsarbeit tätig sein:

 

Hauptamtliche Asylsozialberatung: Das BRK Landsberg beschäftigt weiterhin wie bisher drei Sozialpädagoginnen, die gemäß der Richtlinie des Freistaates Bayern die Asylbewerber betreuen und beraten.

 

Ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit: Als BRK Mitglieder in der Gemeinschaft Wohlfahrts- und Sozialarbeit engagieren sich zahlreiche Ehrenamtliche in der Asylbetreuung. Diesen Helferkreis begleiten und unterstützen wir weiterhin bei den vielfältigen Aufgaben und Herausforderungen.

 

Suchdienst: Das BRK Landsberg ist seit 1. April 2016 eine von 11 Außenstellen des Suchdienstes im Bayerischen Roten Kreuz. Die Beratungsstelle in der Max-Friesenegger-Straße 45 ist zuständig für Familienzusammenführungen und bearbeitet Suchanfragen von Flüchtlingen und Migranten, die den Kontakt zu Angehörigen verloren haben. Der Suchdienst arbeitet eng mit Rotkreuz-/Rothalbmondgesellschaften weltweit und dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz zusammen.

 

Ehrenamtsberatung: Hauptamtliche Mitarbeiter bieten den ehrenamtlich Tätigen, vorwiegend den BRK Mitgliedern, Beratung, Schulungen, Supervision und Informationsveranstaltungen an. Die Beratung bezieht sich nicht nur auf die Arbeit mit Asylbewerbern, sondern auch auf Flüchtlinge, die bereits über ein Aufenthaltsrecht verfügen.

 

 

 

haende

 

 

Bereichsleitung Flüchtlingsarbeit

Für unsere Mitarbeiter in der Asylsozialarbeit und Migrationsberatung ist Frau Marianne Asam zuständig. Sie ist telefonisch erreichbar unter 08191/9188-12 oder per Mail unter asam@brk-landsberg.de.

 

Frau Asam ist auch Ansprechpartnerin für die ehrenamtlichen Mitarbeiter und Begleiter in der Asylbetreuung. Für die Kontaktaufnahme im Bereich Ehrenamt haben wir eine Email-Adresse eingerichtet.

 

asyl@brk-landsberg.de

 

 

Asylsozialberatung

Rid Sabine

Bianca Dittrich

Julia Seidel

Telefon: 08191/9188-0

Die Asylsozialberatung arbeitet mit Behören wie dem Landratsamt und dessen Außendienstmitarbeitern, der Arbeitsagentur bzw. dem Jobcenter, Schulen und medizinischen Fachdiensten zusammen. Sie unterstützt die Asylbewerber in allen Belangen im laufenden Verfahren, berät und gibt Orientierungshilfen bei auftretenden Alltagsproblemen und begleitet die Ehrenamtlichen in der Asylarbeit.

 

 

Die Asylsozialarbeiter beim BRK Landsberg

Sabine Rid

zuständig für Landsberg (außer Tauscher), Obermeitingen und Unterdießen

   Büroadresse: Max-Friesenegger-Straße 45, Landsberg

Sprechzeiten:

Montag von 10:00 - 12:00 Uhr Büro BRK und 13:00-15:00 Uhr - Container Münchner Straße

Dienstag von 13:00-15:00 Uhr - Büro BRK

Mittwoch von 10:00 - 12:00 Uhr Büro BRK und 14:00-15:30 Uhr - Kirchberg 9, Obermeitingen

Donnerstag von 11:00-13:00 Uhr - Container Münchner Straße

Freitag von 10:00-12:00 Uhr - Container Münchner Straße

um telefonische Terminvereinbarung wird gebeten

 

Bianca Dittrich

zuständig für Leeder und Landsberg (Tauscher)  

 Büroadresse: Max-Friesenegger-Straße 45, Landsberg

Sprechzeiten:

Montag von 10:00 - 12:00 Unterkunft Tauscher

Dienstag von 13:00 - 16:00 Uhr Unterkunft Tauscher

Mittwoch von 10:00 - 13:30 Uhr Unterkunft Tauscher

Donnerstag von 13:00 - 15:00 Uhr Rathaus Leeder

um telefonische Terminvereinbarung wird gebeten

 

Julia Seidel

zuständig für Penzing und Hofstetten-Hagenheim

 Büroadresse: Max-Friesenegger-Straße 45, Landsberg

Sprechzeiten:

Donnerstag von 14:00 - 15:30 Uhr Rathaus Penzing

um telefonische Terminvereinbarung wird gebeten

 

 

 

 

migration_1

 

Ehrenamtliche Einsatzmöglichkeiten in der Asylarbeit

  • Helfen und unterstützen bei der Erstorientierung vor Ort
  • Bringen Zeit mit und sind Ansprechpartner für die Asylbewerber
  • Begleiten bei Behördengängen
  • Übernehmen in besonderen Fällen Fahrdienste zu Arztterminen
  • Helfen beim Erlernen und Erproben der deutschen Sprache
  • Erklären und vermitteln kulturelle Besonderheiten des Gastlandes
  • Begleiten die Asylbewerber auf dem Weg in die Selbständigkeit
  • Bleiben Ansprechpartner, wenn Asylbewerber anerkannt sind

 

Ihre Ansprechpartnerin ist Marianne Asam.

Telefon: 08191/9188-12

 

 

 

 

migration_2


Flyer der Zentralen Rückkehrberatung

Qualifizierung der Zentralen Rückkehrberatung

Aufnahmeantrag WuS Asylmitarbeiter

 

 

Newsletter

Newsletter März 2015

Newsletter April 2015

Newsletter Mai 2015

Newsletter Juni 2015

Newsletter Juli / August 2015

Newsletter September 2015

Newsletter Oktober November 2015

Newsletter Dezember 2015

Newsletter Januar Februar 2016

Newsletter März 2016

 

Artikelaktionen

Ihr Ansprechpartner

Stefanie Peters

telefon 08191/9188-55